Lernen Sie Harkány kennen!

Harkány Dentál
Harkány ist eine der schönsten Badestädte der Region. Die Stadt ist 25 km von Pécs entfernt und befindet sich in der Nachbarschaft des Villány-Weinbaugebietes. Zahlreiche Hotels und Apartments bieten für die Gäste eine erholsame Unterkunft. Nennenswerte Sehenswürdigkeiten sind das Museum László Pál Futó, die Zsigmondy Promenade und der Park, der Harka-Brunnen und natürlich das berühmte Thermal- und Strandbad. Die Stadt wird wegen seines  Thermal- und Heilwassers auch „Mekka der Rheumakranken” genannt.
Harkány Dentál
Das Thermal- und Strandbad hat einen 13,5 Hektar großen Naturpark, in dem sich mehrere Becken, Schwimmbäder und Rutschen befinden, die die Gäste von Mai bis Oktober benutzen können. Es besteht auch die Möglichkeit Beachvolleyball, Tennis und Pétanque zu spielen. Das Wasser enthält Schwefel, der ausgezeichnet auf den menschlichen Organismus wirkt. Das Thermal- und Strandbad erhielt von den Behörden die höchste Bewertung: 5 Sterne.
Harkány Dentál
In diesem Sinne kann der Gast sicher sein, dass er durch die Wahl des Bades eine gute Entscheidung trifft. Die 5 Sterne garantieren, dass die Dienstleistungsqualität ausgezeichnet, das Personal qualifiziert und mehrsprachig ist. Der Komplex hat mehrere Grünlächen und die Informationen über Dienstleistungen und allen anderen wichtigen Angelegenheiten sind jederzeit durch die Touchscreens zugänglich. Das Bad hat ein eigenes Laboratorium, so wird auch die exzellente Wasserqualität ständig gewährleistet. Auch die Infrastruktur und die Erreichbarkeit der Stadt erfüllen alle Erwartungen. In Harkány können wir auch das sog. „Haus der Dimensionen” Museum besichtigen. Die Besonderheit dieses Museums ist, dass die Kunstwerke – die schon an sich wunderschön sind – durch eine 3D Brille „lebendig” werden, wodurch das ganze Museum mystisch wirkt. Die Zsigmondy Promenade bietet bequeme Bänke und verschiedene Kunstwerke als Augenweide für die Spaziergänger an. Hier findet man auch den Harkány-Brunnen, der aus Zsolnay Porzellan gefertigt wurde und eine Legende erzählt. Laut dieser verliebte sich der Teufel, als er aus der Unterwelt kam, in die wunderschöne Harka, das schönste Mädchen in der Umgebung. Die Mutter von Harka war eine Hexe, die den Teufel vor eine Probe stellte: Er darf ihre Tochter nur dann heiraten, wenn er bis Sonnenaufgang den Berg in der Nachbarschaft pflügt. Der Teufel schaffte diese Aufgabe dank der Hexe nicht und so verschluckte ihn die Erde, woraufhin nach Schwefel riechendes Wasser aus der Erde aufbrach. Nicht weit weg vom Brunnen steht das Millennium-Reichsapfel Denkmal, das die Porzellanbilder des Malers Miklós Faragó verzieren.
Harkány Dentál




Bevor Sie diese Seite ausdrucken, prüfen Sie, ob dies wirklich nötig ist. Umweltschutz geht uns alle an

Danke Sehr!

Mit freundlichen Grüßen, Harkány Dental Team